David "Little Dave" Geis (Vocals & Guitar):

Little Dave versteht es, mit dem nötigen Fingerspitzengefühl die richtigen Zutaten zu vereinen, um seinen ganz eigenen musikalischen Stil zu kreieren. Seine Musikalität entwickelte der gebürtige Mainzer durch ein intensives, autodidaktisches Session-Spielen fern jeder Hochschule - „learning on the road“ ist hier der passende Ausdruck. David Geis war schon im jungen Alter von 12 Jahren als Sideman von Shlomo & the Juke Joint Sheiks sowie Dominik Wrana & Band (States of Matter) deutschlandweit auf Tour. Sein Auftritt mit Michael Hills Blues Mob (N.Y. City/USA) im Muddys Club in Weinheim oder einige Sessions mit den The Nighthawks (Washington D.C./USA) in Mainz und Wiesbaden. Ihnen verdankt er auch seinen Spitznamen "Little Dave". Der Support für Larry Garner auf der Bluesnight in Mainz sowie ein Support für Midge Ure, Julia Neigel, Chris Cosmo und die Kilborn Alley Blues Band (Chicago) zählen zu den persönlichen Highlights seiner musikalischen Laufbahn. . Durch die fabelhafte Unterstützung von Bea Bach am Bass sowie Oliver Kölsch am Schlagzeug kann David seinen Ideen Raum geben und sich komplett in die Musik begeben. Little Dave gelingt es, die wunderbaren Elemente des Blues und Rock, gemischt mit einer guten Portion Leidenschaft und seinem frischen Spielwitz einer neuen musikhörenden Generation näher zubringen.

 

Oliver Kölsch (Drums):

Oliver Kölsch ist Absolvent der Los Angeles Music Academy. Er hatte Unterricht bei Ralph Humphrey (Frank Zappa), Joe Porcaro (Joe Pass), Michael Shapiro (Airto, Flora Purim), Michael Packer (Nils Lofgren), Aaron Serfaty (Sergio Mendes), Glen Sobel (Alice Cooper). Spielte Ensemble Workshops mit Brad Rabuchin (Ray Charles), Steve Billman (Frank Gambale), Philip Bynoe (Steve Vai) etc.
Neben seinen unterschiedlichen Bandprojekten ist Oliver auch als Schlagzeuglehrer und Drum-Buch-Autor tätig. Er schrieb u.a.  "DrumBasics" für den Voggenreiter Verlag.  Er sammelt altes Vinyl, liebt seine zwei Katzen und beschäftigt sich gerne mit philosophischen Themen....

 

Bea Bach (Bass):

Weitere Infos folgen in Kürze.